InterTech

intertech.at - das Internet Technologie Magazin

Sanyo eneloop Akku-Batterien – die besten LSD-NiMH-Akkus

Mit den Sanyo eneloop Akkus ist seit 2006 eine neue Akku/Batterie-Generation am Markt, die speziell für die Bedürfnisse von digitalen Geräten entwickelt wurde: geringe Selbstentladung, geringer Innenwiederstand und hohe Betriebsspannung selbst bei geringem Ladeniveau.Die sogenannten „LSD NiMH Akkus“ sind als AA 2000mAh (min. 1900mAh) und AAA 800mAh (min. 750mAh) erhältlich. Mit den eneloops kann man wie bei normalen Batterien sofort losstarten, den im Gegensatz zu herkömmlichen Akkus sind eneloop Akku-Batterien bereits ab Werk geladen (zu 75%, das erste Mal ist die abrufbare Leistung also etwas „kürzer“).

Der größte Vorteil von den enloop Akkus ist die geringe Selbstentladung. Man kann geladene eneloops länger im Kasten liegen lassen und wenn man sie dann braucht haben sie noch immer fast  die volle Kapazität. Die Selbstentladung ist laut diversen Internetquellen[1] bei etwa 15% pro Jahr(!), während hingegen normale NiMH-Akkus ca. 1% Kapazität pro Tag verlieren.

Übrigens, lagern kann man sie ruhig im Kühlschrank, dann ist die Selbstentladung noch niedriger.

Die neueste Modellvariante (Typenbezeichnung HR-3UTGA bzw. HR-4UTGA) hat eine 50% höhere Lebensdauer, eine noch geringere Selbstentladung und arbeiten in einem größeren Temperaturbereich.

[1] http://www.stefanv.com/electronics/sanyo_eneloop.html

Tags: , , , , • Kategorie: Technik

Keine Kommentare möglich.